Bye bye Augenringe!

BeautyPad Blog Illustration

Zu wenig Schlaf oder zu viel Stress: Augenringe können viele Ursachen haben.

Es gibt jedoch auch noch andere Gründe, wie zum Beispiel Krankheiten. Da die Haut unter den Augen zahlreiche Blutgefäße enthält, macht sich beispielsweise ein Flüssigkeitsstau durch Schwellungen bemerkbar. Erkrankungen von Herz, Niere oder Leber können Ursache für die Flüssigkeitsansammlung sein, Sauerstoffmangel ebenfalls.

Aber wie Augenringe vermeiden? Die wichtigsten Tipps sind ohne großen Aufwand umzusetzen:

  • Nikotinverzicht
  • Wenig Alkohol
  • Regelmäßige, körperliche Bewegung
  • Ausreichend Schlaf in einem gut belüfteten Zimmer
  • Ausreichend Flüssigkeit zu sich nehmen

Für alle, die vor allem am Morgen mit Augenringen zu kämpfen haben, haben wir folgenden Tipp: Nach dem Aufstehen für ein paar Minuten eine kühle Kompresse unter die Augen legen, da so die Schwellung und damit auch die Ringe gemindert werden.

BEVOR DU GEHST
ZUM NEWSLETTER ANMELDEN UND
5 € EINKAUFSGUTSCHEIN BEKOMMEN



NUR 1 X PRO PERSON
close-link